Ansprechpartner

Betriebspraxistage: Interesse ist der erste Schritt zum beruflichen Erfolg

Individuelle Stärken und Interessen der Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse als Grundlage für die Wahl einer Berufsrichtung zu erkennen, diese Aufgabe steht im Mittelpunkt des Unterstützungsangebotes von "Kompetenz und Praxis in Wolfenbüttel", kurz KoPra WF.
Ein Baustein für eine erfolgreiche Berufsorientierung sind ,als frühzeitige Einblicke in die Berufswelt konzipiert, die Betriebspraxistage von KoPra WF.

Was genau sind die Betriebspraxistage (BPT)?

An drei aufeinander folgenden Tagen gewinnen Schülerinnen und Schüler im Sinne eines Kurzpraktikums jeweils einen Tag lang Einblicke in einen der drei Berufsbereiche „Gewerbe/Technik“, „Kaufmännisch/ Verwaltend“ und „Gesundheit/ Soziales“.

Neben einem ersten Kennenlernen der Berufsbereiche stellt die Auseinandersetzung mit der erlebten Arbeitswelt häufig eine besondere Bereicherung und gleichzeitig Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler da. Manchmal ergeben sich aus den Betriebspraxistagen bereits konkrete Wunschberufe, die Chance auf ein weiteres (längeres) Praktikum oder sogar die Aussicht auf einen Ausbildungsplatz bzw. ein Studium im Praxisverbund.

Die Praktikumsplätze bei örtlichen Betrieben werden vom KoPra-Team akquiriert und den Schülerinnen und Schülern der kooperierenden Schulen nach vorbereitenden Gesprächen mit den Lehrkräften bzw. der Schulleitungen zugeordnet. Besondere individuelle Einschränkungen, Anfahrtswege usw. werden nach Möglichkeit berücksichtigt, indem  z.B. auch die An- und Abreise durch das KoPra-Team organisiert oder spezielle Arbeitsschuhe zur Verfügung gestellt werden.

Im Anschluss an die Betriebspraxistage besteht das KoPra-Programm fort und die Schülerinnen und Schüler durchlaufen so u.a. einen organisierten und in der Durchführung betreuten einwöchigen Berufseignungstest – vergleichbar mit  einem Assessment Center.

Erfolgsbilanz - ein kurzer Blick zurück

Ganze Klassenstufen von zahlreichen Wolfenbütteler Schulen haben in den vergangenen Jahren an diesen Kurzpraktika teilgenommen.  Allein im Herbst 2014 besuchten rund 350 Schülerinnen und Schüler während der Betriebspraxistage einen der über 80 kooperierenden Betriebe mit 1050 zur Verfügung gestellten Praktikumsplätzen. Wir danken allen Betrieben für die große Unterstützung.  
Das Feedback der teilnehmenden Betriebe, der Schülerinnen und Schülern sowie der Schulleitungen und der Lehrkräfte zeigt, dass die Betriebspraxistage eine lohnende Investition in die berufliche Zukunft der jungen Generation sind.

Weiterentwicklung - ein kurzer Blick nach vorn

Die Betriebspraxistage sollen für die verschiedenen Schulen in Wolfenbüttel nachhaltig angeboten werden können. Auch die Palette an Berufsbildern soll sinnvoll erweitert werden, um eine verbesserte Zuordnung - auch schulformbezogen - vornehmen zu können. Aus diesen Gründen sind wir immer auf der Suche nach weiteren Betrieben, die auf der einen Seite junge Menschen bei der Berufsorientierung durch das Angebot eines Praktikumsplatzes unterstützen wollen und auf der anderen Seite die Chance zum  Kennenlernen möglicher Auszubildender nutzen möchten. Bei Interesse, auch an weiteren Informationen,  bitten wir um Kontaktaufnahme. Alle Informationen finden Sie hier.